Softdrinks

Uludağ Gazoz ist keine türkische Sprite!

Zugegeben, der Geschmack ist ähnlich. Aber nicht gleich. Andersherum gesagt ist Sprite in der Türkei Gazoz. Denn auch wenn wir das Wort in Deutschland nur in Verbindung mit der grünen Dose und dem Berg kennen, bedeutet es schlicht Brause. In der Türkei findest du also noch andere Marken mit erfrischend zitronigem Geschmack unter diesem Namen. Doch türkische Getränke gibt es noch viel mehr zu entdecken. Und da reden wir nicht nur von Tee und Rakı.

Doch damit nicht genug. Auch Limonata ist in der Türkei sehr beliebt. Eigentlich noch wesentlich mehr als Gazoz. Dabei handelt es sich um ein Getränk von zitronengelber Farbe. Man kann es zwar mit Limonade übersetzen, dann sei jedoch angemerkt, dass es einen einzigartigen Geschmack hat. Den Besten übrigens, wenn Limonata selbst gemacht wird.

Ansonsten wird in der Türkei natürlich viel Ayran getrunken. In erster Linie zum Essen. Auch türkische Cola-Sorten, Fruchtsäfte und Şalgam sind sehr beliebt.

Ein besonderes Getränk kommt auch immer stärker in Deutschland vor. Hier ist Salep gemeint. Ursprünglich war es ein Pulver aus der Wurzel der Wildorchidee. Da diese Blume jedoch vom Aussterben bedroht ist, wird der Geschmack mittlerweile synthetisch hergestellt. In der EU ist der Handel mit echtem Salep Pulver übrigens untersagt. In der Türkei bekommt man es noch. Das Pulver wird zusammen mit Milch aufgekocht und mit Zimt bestreut. Gerade in kalten Wintern ist es auf der Fähre in Istanbul genau die richtige Stärkung. Oder eben bei dir zu Hause vor dem Kamin.

Türkische Getränke für dich:

Jetzt teilen: